Rückblick BLNWMS Herbst 2021

Rückblick BLNWMS Herbst 2021

Die burgenländische U14 Mädchenauswahl hat am 31. Oktober das letzte Pflichtspiel der Hinrunde der Bundesländernachwuchsmeisterschaft bestritten. Hier treten die Auswahlteams aller 9 Bundesländer gegeneinander an.

 

Im Herbst wurden Spiele gegen Tirol, Oberösterreich, Niederösterreich, Wien und Vorarlberg absolviert. Tirol und Niederösterreich erwiesen sich als zu starke Gegnerinnen. Gegen Oberösterreich mussten sich die Mädls aus dem Burgenland durch einen Last-Minute Freistoßtreffer 2:3 geschlagen geben und in Vorarlberg entschied ebenfalls ein Freistoß das Spiel. Dieses endete mit einer knappen 2:1 Niederlage. Gegen Wien konnte man ein 1:1 erreichen und den ersten Punkt einfahren. „Seit ich die Mädchen betreue, ist das unser erster Punktegewinn!“ resümiert Trainer Leser nach dem Spiel.

Das Team wird von Trainer Willi Leser und denk Co-Trainern Matthias Dürnbeck und Nina Potz betreut. Sie trainieren ein Mal pro Woche am BFV Platz in Eisenstadt. Der Kader umfasst Mädchen aus dem ganzen Burgenland vom FC Illmitz bis zum SC Südburgenland sind Spielerinnen vertreten. Für die meisten ist die Auswahl der erste Schritt zum Großfeldfußball. In den Trainingseinheiten wird vor allem Wert auf Mannschaftstaktik und Spielformen gelegt, um das Team bestmöglich auf die Spiele vorzubereiten. In der spielfreien Zeit werden Freundschaftsspiele gegen Mädchenmannschaften und Kurztrainingslager organisiert. Durch diese Erfahrungen sollen die Spielerinnen bestmöglich auf den nächsten Schritt in die Kampfmannschaften vorbereitet werden.

Im Frühjahr stehen noch Begegnungen gegen die Auswahlen von Kärnten, Steiermark und Salzburg auf dem Plan. Das Ziel ist es hier noch einige Punkte mitzunehmen.

weitere Fotos:https://photos.app.goo.gl/SYBhseug7D6FN4NQA


BFV, 05.11.2021

fussballoesterreich.at Partner