UNIQA ÖFB Cup 2021/22 - 1. Runde

UNIQA ÖFB Cup 2021/22 - 1. Runde

64 Klubs gehen im UNIQA ÖFB Cup an den Start

16.07.2021; 19:00 Uhr, SC Neusiedl am See 1919 vs. FC Flyeralarm Admira 0:4

16.07.2021; 19:30 Uhr, SK Treibach vs. ASV Drassburg 1:0

17.07.2021; 17:00 Uhr, FC Deutschkreutz vs. SKU Ertl Glas Amstetten 0:3

27.07.2021; 20:00 Uhr, ASV Siegendorf vs. SVS St. Jakob/Rosental

Spielplan>>>

SV Dellach/Gail vs. SC Elin Weiz

ASK/BSC Bruck/Leitha vs. SV Stripfing/Weiden

TWL Elektra vs. FC Gleisdorf 09

SC Schwarz Weiß Bregenz vs. SPORTUNION Vöcklamarkt

Union Raiffeisen Gurten vs. FC Lustenau 1907

World-of-Jobs VfB Hohenems vs. SV Fügen

SC Austria Lustenau vs. FC Wels

SK Rapid vs. SC Wiener Viktoria

SV Licht-Loidl Lafnitz vs. FCM ProfiBox Traiskirchen

KSV 1919 vs. First Vienna FC 1894

FC Mohren Dornbirn 1913 vs. TSV McDonald´s St. Johann

FK Austria Wien vs. SV SPORTASTIC Spittal/Drau

SV Horn vs. SC Schwarz

spusu SKN St. Pölten vs. intemann FC Lauterach

WSG Tirol vs. SV Sparkasse Leobendorf

Cashpoint SCR Altach vs. SC Copacabana Kalsdorf

FC Blau Weiß Linz vs. SV Raika Kuchl

FC Wacker Innsbruck vs. SVG Reichenau-Innsbruck

SK Austria Klagenfurt vs. 1. Wiener Neustädter

SC SK BMD Vorwärts Steyr vs. FC Eurotours Kitzbühel

GAK 1902 vs. USV Raiffeisen Weindorf St. Anna am Aigen

SV Guntamatic Ried vs. SV Grödig

SK Puntigamer Sturm Graz vs. ATSV Stadl-Paura

RZ Pellets WAC vs. Wiener Sport-Club

TSV Hartberg vs. TuS Bad Gleichenberg

FC Red Bull Salzburg vs. WSC HOGO Hertha F

AC Wien vs. SV Dihag Seekirchen

LASK vs. FC Marchfeld Mannsdorf/Großenzersdorf

 

Die Erstrundenbegegnungen im UNIQA ÖFB Cup 2021/22 werden im Zeitraum von 16. bis 18. Juli 2021ausgetragen.

Die genauen Anstoßzeiten werden zeitnah nach der Auslosung fixiert und bekanntgegeben.

Um die Sicherheit der Spieler und Betreuer zu jedem Zeitpunkt in einem hohen Maße gewährleisten zu können, werden für die diesjährige Cup-Saison wieder einige zusätzliche Maßnahmen getroffen.

PCR-Testungen Sämtliche Spieler und Betreuer eines teilnehmenden Vereins, die sich vor / während / nach dem Spiel im Kabinentrakt aufhalten, haben sich einer PCR-Testung zu unterziehen und sind nur bei einem negativen Befund berechtig, am Spiel teilzunehmen bzw. und auf der Ersatz- bzw. Betreuerbank Platz zu nehmen. Die Kosten dieser Tests werden vom ÖFB subventioniert.

Heimrecht Zumal die Gesundheit der Spieler und Betreuer zu jeder Zeit im Vordergrund steht, wird in den ersten drei Runden das Heimrecht bei Spielen zwischen einem Landesverbands- und einem Bundesliga-Verein, grundsätzlich dem Klub der Bundesliga zustehen, da diese über die infrastrukturellen Gegebenheiten verfügen, um die Einhaltung des Mindestabstandes für die besonders zu schützenden Spieler und Betreuer in den Kabinen-, Sanitär- und Zugangsbereichen bestmöglich zu gewährleisten. Vereine der Landesverbände sind jedoch berechtigt, einen Antrag auf Austragung des Cup-Spiels auf ihrer Sportanlage zu stellen, wenn die infrastrukturellen Gegebenheiten eine Veranstaltung des Spiels unter Einhaltung sämtlicher gesetzlicher Vorschriften, Verordnungen und Konzepte zulassen und die Sicherheit für die Gesundheit aller Beteiligten gesichert ist. Von diesem Recht haben 23 Vereine Gebrauch gemacht. Spielen in den ersten drei Runden zwei Landesverbands-Vereine bzw. zwei Bundesliga-Vereine gegeneinander, steht das Heimrecht dem bei der Auslosung erstgezogenen Verein zu. Dies gilt unabhängig von der Paarung auch ab dem Viertelfinale. Für den ÖFB steht die Sicherheit und Gesundheit sämtlicher beteiligten Personen an erster Stelle. Bei sämtlichen Spielen des UNIQA ÖFB Cup ist es daher unbedingt erforderlich, dass sämtliche gesetzlichen Vorgaben und Verordnungen eingehalten werden!

Bestimmungen>>>


BFV, 08.07.2021| Foto, ÖFB

fussballoesterreich.at Partner