Übertrittsmöglichkeiten – Spieler vom SV Mattersburg

Übertrittsmöglichkeiten – Spieler vom SV Mattersburg

Der Vorstand des BFV hat in seiner Sitzung am 11. August 2020 folgende Vorgangsweise bei einem Wechsel von Spielern des SV Mattersburg zu einem anderen Verein beschlossen:

Die Spieler des SV Mattersburg können ab sofort nach § 13 des ÖFB-Regulativs (Enthebung des SV Mattersburg von der Teilnahme an der Meisterschaft) ohne Bezahlung einer Ausbildungs- und Förderungsentschädigung an den SV Mattersburg einem anderen Verein beitreten!

Für die Spieljahre, in denen ein Spieler im LAZ bzw. in der Akademie-Burgenland ausgebildet wurde können vom BFV die vom ÖFB festgesetzten Entschädigungssummen vorgeschrieben werden.

Diese Rechtsmeinung des BFV schließt die künftige Geltendmachung einer derartigen Entschädigung durch den SV Mattersburg oder einen allenfalls zu bestellenden Insolvenzverwalter nicht aus.

Der BFV wird ab sofort die Vereinswechsel gem. § 13 des ÖFB-Regulativs durchführen, weist jedoch darauf hin, dass ein anmeldender Verein ungeachtet der Rechtsmeinung des BFV eventuell nachträglich mit Forderungen für den Spielerbeitritt durch den Insolvenzverwalter konfrontiert werden könnte!

 

Eisenstadt, 14.08.2020

fussballoesterreich.at Partner