Verfrühter "Abpfiff" der Herbstsaison im BFV

Verfrühter "Abpfiff" der Herbstsaison im BFV

Sehr geehrte Vereinsverantwortliche,

Liebe Sportfreunde, 

eine für die Vereine sehr herausfordernde Herbstsaison geht vorzeitig zu Ende! 

Mit Inkrafttreten der von der Bundesregierung angekündigten neuen COVID-19-Verordnung zur Bekämpfung der Pandemie ist seit gestern klar, dass im Jahr 2020 im Burgenländischen Amateurfußball von der Regionalliga bis zur 2. Klasse,  in den Frauenbewerben und im gesamten Nachwuchs kein Fußballspiel mehr ausgetragen werden kann. Selbst wenn es theoretisch im Dezember wieder möglich wäre, bräuchten die Vereine eine gewisse Vorlaufzeit, zumal ab 3. November 2020 00:00 Uhr, auch kein Mannschaftstraining mehr möglich ist. Sofern es die Entwicklung der Pandemie und die Vorgaben der Politik es zulassen, wird die Saison 2020/21 im Frühjahr fortgesetzt – dies ist auch unser Ziel, weil wir eine sportliche Entscheidung herbeiführen wollen. Das hängt aber natürlich von der weiteren Entwicklung ab.

Betreffend der weiteren Abwicklung bzw. Fortsetzung der Saison 2020/2021 werden die zuständigen Gremien des Burgenländischen Fußballverbandes tagen und die für diesen Fall vorbereiteten Konzepte evaluieren – die Vereine werden darüber in den nächsten Tagen und Wochen informiert. 

Die BFV-Funktionäre möchten sich hiermit bei allen ehrenamtlich tätigen Funktionärinnen und Funktionären für deren Einsatz zum Wohle des Fußballsports im Burgenland recht herzlich bedanken. Nur durch euren unermüdlichen Einsatz und die Erstellung von Hygiene- und Präventionskonzepten, zusätzlichen zeitlichen und finanziellen Aufwand für Desinfektion, Schutzmaßnahmen, Leitsysteme etc. konnten sehr viele Spiele im Burgenland ausgetragen werden.

Für diesen großartigen Einsatz möchten wir nochmals DANKE sagen!!


Die Verordnung bringt schwerwiegende allgemeine Einschränkungen (Ausgansbeschränkungen) mit sich, die für den Fußball wichtigsten Eckpunkte sind:

  • Inkrafttreten: Dienstag, 03.11., 0.00 Uhr (befristet bis 30.11., 24.00 Uhr)
  • Veranstaltungen: Sämtliche Veranstaltungen sind untersagt Ausnahmen: Spitzensportveranstaltungen mit Präventionskonzept (offen für Teilnehmer), Treffen zu beruflichen Zwecken
  • Sport: Körperkontakt-Sport, zu dem ausdrücklich auch Fußball gezählt wird, ist verboten Ausnahmen: Profisport, Sport zur Erbringung nationaler und internationaler Höchstleistungen
  • Entschädigungen: Für die von den Maßnahmen Betroffenen wurden Entschädigungen angekündigt, Details wurden nicht genannt. 

Wir sind uns sicher, dass wir gemeinsam diese herausfordernde Zeit überstehen werden und freuen uns schon, wenn der Ball auf den schönsten Plätzen in Österreich - den Fußballplätzen - wieder rollen darf. 

Für allfällige Fragen stehen die Mitarbeiter der BFV-Geschäftsstelle zu den üblichen Geschäftszeiten gerne zur Verfügung.

  

KR Gerhard Milletich,
BFV-Präsident

Karl Schmidt,
BFV-Geschäftsstellenleiter


BFV, am 02.11.2020, 16:00 Uhr

fussballoesterreich.at Partner